Welt.Musik

Inspiriert durch das Studium der „Interkulturellen Musikvermittlung“  hat sich Iduna Bockemühl in den letzten Jahren zunehmend auf „world music“ spezialisiert und nimmt die Zuhörer mit der Harfe auf eine musikalische Reise durch die musikalischen Regionen der Erde mit.

„Schon immer begeistern mich Klänge aus aller Welt. Sie sprechen mich an, ich nehme sie auf und steige ein, in das was sie mir zu sagen haben. Besonders die sogenannte traditionelle Musik fasziniert mich sehr.“

„Ich tanze gerne zu flotter Latinomusik, ob Cumbia, Salsa, Bossa oder Forro. Ich liebe den polyphonen Gesang aus Osteuropa, Georgien und Afrika. Die Klänge der asiatischen Musik empfinde ich als sanft und tragend, ritualisiert und träumend und so könnte ich viel erzählen.“

Musik und Erlebnispädagogik

Iduna Bockemühl hat die Musik als Medium in ihre Arbeit als Erlebnispädagogik integriert und nutzt sie als universelle Sprache.

„Mit einfachen Instrumenten kommen wir zusammen und finden unsere Melodie des Moments, Begegnen und zeigen uns und lernen uns vorbehaltlos kennen.

Es gibt kein Nicht-Können oder müssen, jeder kann seinen Klang suchen, finden und einbringen.“